Störung melden Zählerstand melden
Kategorien
Aktuelles

Stellenausschreibung Azubi

Das gemeinsame Kommu­nal­un­ter­nehmen Oberes Egertal – Anstalt des öffent­lichen Rechts der Stadt Weißen­stadt und der Gemeinde Röslau sucht zum 01. September 2024 eine/n

Auszubildende/n zur Fachkraft für Abwas­ser­technik (m/w/d)

Die Ausbil­dungs­in­halte der dreijäh­rigen Ausbildung:
• Maschinen- und Verfah­rens­technik
• Mess‑,Steuerungs- und Regelungs­technik
• Fachge­rechter Betrieb und Unterhalt von Abwas­ser­rei­ni­gungs­an­lagen
• Montage- und Repara­tur­ar­beiten von Abwas­ser­rei­ni­gungs­an­lagen
• Abwas­ser­proben entnehmen und unter­suchen
• Umgang mit Planun­ter­lagen und Dokumentation

Die praktische Ausbildung findet in unserer Kläranlage in Röslau statt. Block­un­ter­richt erfolgt in der Staat­lichen Berufs­schule in Lauingen.

Diese Voraus­set­zungen bringst Du mit:
  • Spaß an Natur­wis­sen­schaften
  • Kommu­ni­ka­tions- und Teamfä­higkeit
  • Interesse an Mechanik und Elektronik
  • Handwerk­liches Geschick

Was wir bieten:
  • eine inter­es­sante und vielseitige Ausbildung
  • Fahrt­kos­ten­er­stattung zur Berufs­schule, Übernahme der Kosten für die Unter­kunft bei auswär­tigen Schulungen / Block­un­ter­richt
  • leistungs­ge­rechte und attraktive Vergü­tungs­mo­delle u. a. mit betrieb­licher Alters­vor­sorge nach dem Tarif­vertrag für Versor­gungs­be­triebe (TV‑V), mit allen üblichen Sozial­leis­tungen des öffent­lichen Dienstes mit einer Jahressonderzahlung

Bewer­bungen mit den üblichen Unter­lagen (Bewer­bungs­schreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) bitte bis spätestens 29. Februar 2024 an das gemeinsame Kommu­nal­un­ter­nehmen Oberes Egertal, Wunsiedler Str. 30, 95163 Weißen­stadt oder per E‑Mail an info@g‑ku.de. Für telefo­nische Auskünfte stehen wir unter der Rufnummer 09253/9545750 gerne zur Verfügung.

Kategorien
Aktuelles

Soforthilfepaket — Nahwärme

Lieber Wärme­kunde,


gern infor­mieren wir Sie über die einmalige Kosten­ent­lastung für den Monat Dezember 2022 nach dem Beschluss der Bundes­re­gierung (ESWG § 2 Abs. 1 bis 3 und § 3).

Um für Sie sofort eine Entlastung in dieser schwie­rigen Zeit hoher Energie­preise und hoher Inflation sicher­zu­stellen, werden wir Ihren Abschlag für den Monat Dezember für Nahwärme nicht abbuchen. Sollten Sie den Dezem­ber­ab­schlag überweisen, können Sie auf den Überwei­sungs­vorgang im Dezember für Nahwärme verzichten. Somit greift für Sie eine sofortige finan­zielle Entlastung im Dezember und damit noch in diesem Jahr 2022.


Bei der nächsten Jahres­ab­rechnung werden wir Ihnen den so genannten Entlas­tungs­betrag gutschreiben. Dieser Entlas­tungs­betrag wird gemäß den gesetz­lichen Vorgaben bei Nahwärme in Höhe eines 12tels Ihrer letzten Jahres­ab­rechnung mit einem Aufschlag von 20% berechnet. Dieser Wert wird Ihnen auf der Jahres­rechnung trans­parent ausgewiesen.


Warum erfolgt die Berechnung des Entlas­tungs­be­trages nach dem Willen der Bundes­re­gierung auf Basis der Jahres­ver­brauchs­ab­rechnung 2021, obwohl diese nicht mehr aktuell ist? Damit möchte die Bundes­re­gierung Ihre Sparsamkeit beim Energie­ver­brauch im Jahr 2022 belohnen. Denn so wird Ihr Bonus voraus­sichtlich höher ausfallen, als würden die Daten Ende 2022 bei der Bonuser­mittlung zugrunde gelegt.

Kategorien
Aktuelles

Fragebogenaktion zum energetischen Quartierskonzept Weißenstadt

Maßnahmen für eine klima­freund­liche und effiziente Energie­ver­sorgung entwickeln

Das gemeinsame Kommu­nal­un­ter­nehmen Oberes Egertal und die Stadt Weißen­stadt freuen sich mitteilen zu können, dass das „Energe­tische Quartiers­konzept Weißen­stadt“ in die nächste Phase geht. Hierzu braucht es nun die Mitarbeit der Bürge­rinnen und Bürger Weißen­stadts, denn in einer Frage­bo­gen­aktion sollen Daten von Gebäudeeigentümer:innen unter anderem zur Gebäu­deart, der Energie­ver­sorgung oder dem Sanie­rungs­zu­stand erfasst werden. Die Frage­bögen hierzu werden zeitnah bei den Gebäudeeigentümer:innen posta­lisch eintreffen. Stichtag zum Ausfüllen der Frage­bögen ist der 15.09.2022.

Was ist ein Quartierskonzept?

Ein energe­ti­sches Quartiers­konzept analy­siert die energe­ti­schen Poten­ziale vor Ort: Welche Energie­quellen sind vorhanden? Wo wird Energie gebraucht und wie wird sie genutzt? Das Konzept betrachtet den Status Quo der Energie­ver­sorgung von der Wärme bis zur Mobilität. Dazu gehört auch ein genauer Blick auf den energe­ti­schen Zustand der Gebäude.

Ziel der Fragebogenaktion

Kann die Abwärme lokaler Unter­nehmen für ein Nahwär­menetz genutzt werden? Ist die Anschluss­be­reit­schaft groß genug, um das Nahwär­menetz ausbauen zu können, welches bereits jetzt ca. 60 Wärme­kunden versorgt? Welche weiteren lokalen Energie- und Einspar­po­ten­ziale gibt es? Das alles wird in einem Quartiers­konzept unter­sucht, um zielfüh­rende Maßnahmen entwi­ckeln. Alle Gebäudeeigentümer:innen in Weißen­stadt werden daher um ihre Unter­stützung gebeten. Je genauer die Situation vor Ort erfasst wird, desto besser gelingen gute und wirtschaft­liche Lösungen für alle.

So kann der ausge­füllte Frage­bogen zurück­ge­sandt werden:

  • Einwurf in den Brief­kasten des Rathauses
  • Per Post an endura kommunal Emmy-Noether-Str. 2, 79110 Freiburg
  • Per Foto an weissenstadt@endura-kommunal.de
  • Direkt online ausfüllen unter www.endura-kommunal.de/weissenstadt

Kategorien
Aktuelles

gKU Oberes Egertal warnt vor betrügerischen Telefonanrufen

Derzeit rufen Telefon­be­trüger Bürger/-innen an und behaupten, das gKU Oberes Egertal würde Strom­ver­träge umstellen oder aufkün­digen. Das ist nicht zutreffend! Die Betrüger erfragen unberechtigt Kunden­nummern, Höhe der Abschlags­zah­lungen oder weitere Kontakt­daten. Vermutlich sollen so eigene Strom­ver­träge verkauft werden.

Wir möchten ausdrücklich darauf hinweisen, dass wir nicht mit externen Firmen zusam­men­ar­beiten, die unsere Kunden anrufen! Vertrags­an­ge­le­gen­heiten erfolgen ausschließlich in schrift­licher Form. Prinzi­piell können seit 27. Juli 2021 am Telefon keine Strom­ver­träge wirksam abgeschlossen werden.

Für weitere Fragen stehen wir Ihnen während den Öffnungs­zeiten, gerne auch telefo­nisch unter der Rufnummer 09253/954575–0, zur Verfügung.

Ihr gKU Oberes Egertal

Kategorien
Aktuelles

E‑Ladesäulen

Die beiden in Weißen­stadt und Röslau instal­lierten E‑Ladesäulen zur Förderung der E‑Mobilität für Elektro-Autos wurden am 11.11.2020 offiziell durch Vorstand Stefan Webhofer gemeinsam mit Herrn Bürger­meister Frank Dreyer und Herrn Bürger­meister Thorsten Gebhardt sowie Herrn Dipl.-Wirt.-Ing. (FH) Jürgen Kromer (Klima­schutz­ma­nagement des Landrats­amtes Wunsiedel) in Betrieb genommen und können ab sofort genutzt werden.

Als unser Kunde können Sie übrigens über die Regis­trierung mit Ihrer Kunden­nummer an der Ladesäule zu einem vergüns­tigten Tarif tanken!

#freiraum­für­macher

Wir sind dabei!
E‑Ladesäulen initiative im Fichtelgebirge